• ALSE GmbH

Neue Wassersport-Informationstafel für den Selenter See

Endlich steht sie: Die neue Informationstafel am Selenter See! Hier können sich Besuchende und Wassersportler*innen auf farbenfrohe Weise zu den geltenden Beschränkungen zur Nutzung des Sees informieren.

 

Badestelle Moltörp in Selent mit der neuen Infotafel . Foto: ALSE 30.09.2022.



In Zusammenarbeit mit zahlreichen Beteilitgten, u.a. den Eigentümern und den verschiedenen Gemeinden, hat unser Büro gemeinsam mit dem ebenfalls lokal ansässigen Grafik-Büro o-graphix die Tafel in den letzten Monaten erarbeitet. Für beide Kleinunternehmen also quasi ein 'Heimspiel' - ein Auftrag mit Bezug zur unmittelbaren Umgebung, dessen Bearbeitung uns besonders am Herzen lag. Die neue Beschilderung ziert nun fast alle Badestellen rund um den Selenter See und erklärt auf farbenfrohe und frische Weise, wo eine Nutzung des Sees auf welche Weise erlaubt ist.

Das besondere Anliegen dabei: Die überwiegend jüngere Zielgruppe der Wassersportler*innen erreichen, um eine nachhaltige Nutzung des Sees zu erreichen, die Mensch und Natur gleichermaßen Freiräume gibt.

Die Tafel zeigt hierbei, dass Informationsvermittlung und (Umwelt-)Bildung auch modern geht. Wie konsequent die Tafel gelesen oder ignoriert wird, wird aber wohl erst die nächste Saison so richtig zeigen; wir bleiben also gespannt!


Die neue Tafel wird in Empfang genommen. V. l. n. r.: F. Liedl (ALSE GmbH), M. Schramm-Krüger (Leitung Bauhof Selent), S. Tenambergen (Bürgermeisterin Selent), C. Keller (Betreuer des NSG Selenter See), F. Rixen-Cunow (ALSE GmbH). Foto: ALSE GmbH 30.09.2022.