• ALSE GmbH

Erweiterte Kompetenzen im Büro durch abgeschlossene Fortbildungen in Feldbotanik und BNE


 

Im Oktober haben gleich zwei unserer Mitarbeiterinnen ihre diesjährigen bürointernen Fortbildungen abgeschlossen, welche nun unsere Arbeit bereichern und die Kompetenzen im Büro erweitern!


Fotos: Vorlesung, Feld-Exkursion und Zertifikat, ALSE GmbH, 2022


Bei den Fortbildungen handelt es sich zum Einen um den Feldbotanik-Qualifizierungskurs Bronze der Akademie für Artenkenntnis Schleswig-Holstein, desser Zertifikatsprüfung unsere Mitarbeiterin Lena Wiedmann mit Auszeichnung bestanden hat.

Neben einigen Theorieblöcken gab es im Verlauf des Jahres zahlreiche Geländeexkursionen mit erfahrenen Exkursionsleitern, die Artenkenntnisse und Bestimmungskompetenzen vermitteln sollten. Ziel des Kurses: mindestens 200 verschiedene Pflanzenarten bestimmen können. Der Kurs des BNUR orientiert sich dabei an das deutschlandweite einheitliche dreistufigen Zertifizierungs- und Qualifizierungssystem (Bronze, Silber, Gold) des "Bundesweiten Arbeitskreises der staatlich getragenen Umweltbildungsstätten im Natur- und Umweltschutz" (BANU), das im Rahmen des BANU-Projektes „Wissen – Qualifizieren – Zertifizieren für die Artenvielfalt” kontinuierlich weiterentwickelt.


Und zum Anderen absolvierte Freya Rixen-Cunow die Qualifizierungsreihe zur Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) "Zukunft kann man lernen" des BNUR (in Kooperation mit dem ZBSH und nun). Die vier Module von März bis Oktober umfassten verschiedene Themenbereich von Grundlagen, über Didaktische Prinzipien und Kompetenzförderung sowie die Wirkungsentfaltung von BNE bis hin zu konkreten Methoden und Handlungsstrategien.


Wir gratulieren unseren Mitarbeiterinnen und freuen uns, dass diese Qualifizierungen nun unsere Arbeit bereichern und die Kompetenzen im Büro erweitern!


Fotos: Anwendung des 'Whole Institution Approach' und mit Solarschindeln gedecktes Dach am Seminarort 'artefact' in Glücksburg. , ALSE GmbH, 2022